Weniger als 24 Stunden!

Weniger als 24 Stunden!

Weniger als 24 Stunden, dann öffnen sich die Türen des RASTA Dome in Vechta für den 6. Norddeutschen Wirtschaftskongress. Getränke sind gekühlt, die Tische eingedeckt und das Organisationsteam hochmotiviert für den morgigen Tag.

Noch keine Karte? Kein Problem! An der Tageskasse gibt es gegen Barzahlung die Möglichkeit, kurzfristig ein Ticket zu erwerben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Grußwort: Mario Ohoven, Schirmherr

Liebe Studierende, sehr geehrte Damen und Herren,

Deutschland hat nur einen Rohstoff für seine (wirtschaftliche) Zukunft – und das ist unser Humankapital, sprich Bildung. Schon aus diesem Grund habe ich sehr gern die Schirmherrschaft über den 6. Norddeutschen Wirtschaftskongress der Privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik in Vechta übernommen.

Dieser Kongress dient dem Austausch zwischen Unternehmern, leitenden Angestellten und Studierenden, also Nachwuchskräften. Er verbindet wissenschaftliche Theorie mit betrieblicher Praxis und schlägt zugleich eine Brücke zwischen den Generationen. Genau das braucht der Mittelstand.

Das Thema „Mittelstand im Wandel – Disruption, Innovation und Internationalisierung“ könnte aktueller nicht sein. Denn diesen Herausforderungen müssen sich unsere Mittelständler heute stellen, wenn sie auch morgen wettbewerbsfähig bleiben wollen. Es gilt: Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit…

Es ist Aufgabe der Politik, den Mittelstand – das Rückgrat der deutschen Wirtschaft – bei der Bewältigung des Wandels zu unterstützen. Hier steht die Bundesregierung in der Pflicht. Sie muss eine Bildungs-, Investitions- und Innovationsoffensive starten. Dazu gehören u.a. eine steuerliche Forschungsförderung für Klein- und Mittelbetriebe, wie in 28 von 35 OECD-Ländern, ein Wagniskapitalgesetz und die Stärkung der praxisorientierten Bildung.

Dafür setzt sich unser Verband, dafür setze ich mich ganz persönlich gegenüber der Politik ein. Der BVMW vertritt im Rahmen seiner Mittelstandsallianz mehr als 560.000 Mitglieder, vom Start-up bis zum Weltmarktführer. Sie beschäftigen insgesamt über elf Millionen Menschen. Das macht uns stark – und erfolgreich.

In diesem Sinne wünsche ich allen Studierenden, Unternehmern und Gästen einen anregenden, erfolgreichen Kongress.

Ihr
Mario Ohoven

Bildquelle: © Zeit.de

Referent: Dr. Gregor Gysi

Langweilig wird es bei unserem Kongress auf keinen Fall! In diesem Jahr dürfen wir Ihnen unter anderem Gregor Gysi als einen unserer Referenten präsentieren. Nach einem Jurastudium an der Humboldt-Universität in Berlin ist Herr Gysi seit 1971 mit kurzer Unterbrechung unter anderem als Rechtsanwalt tätig. In den Jahren 1990 bis 2002 war er als Mitglied im Bundestag vertreten, zwischen 2005 und 2015 diente er der Linksfraktion im Deutschen Bundestag als Vorsitzender. Sein Thema bei uns:

„Der Mittelstand als Auslaufmodell im Zeitalter der Globalisierung?“

Bildquelle: © Spiegel.de

Haben Sie den 28.06.2018 schon im Kalender notiert?

Moderation 2018

Er war bereits bei unserem Kongress 2014 dabei und wird uns auch in diesem Jahr wieder unterstützen.

Wir präsentieren unseren Moderator: Yared Dibaba!

Aufgewachsen im Oldenburger Land verbindet ihn eine Menge mit unserer Region. Heute kennt man ihn aus Formaten wie „Die Welt op Platt“, „Die Tietjen und Dibaba“ und „Land und Liebe“ aus dem NDR.

Wir freuen uns auf einen weiteren Kongress mit ihm!